Offizielle Zahlen und Fakten zu Rüstungsexporten

Aufgrund von eingegangenen Verpflichtung im Rahmen internationaler Abkommen  berichten viele Staaten, darunter auch Deutschland, über bestimmte Aspekte ihrer Genehmigungspolitik und Genehmigungspraxis von Rüstungsexporten.Dies geschieht in der Regel jährlich.

Die britische Initiative Campaign Against Arms Trade betreibt eine auch in deutscher Sprache zugängliche Datenbank, in der alle Jahresberichte der Europäischen Union erfasst und nach verschiedenen Filtern zu durchsuchen sind. Hier geht es zu dieser Datenbank.

Zu den Berichten der Bundesregierung über die Ausfuhr von konventionellen Kriegswaffen und sonstigen Rüstungsgütern (seit 1998)

Zu den Berichten der Europäischen Union über die Waffenausfuhren der Mitgliedstaaten (seit 1998)

Zu den auf Deutschland bezogenen Auszügen aus dem Waffenregister der Vereinten Nationen (seit 1992) (Englisch!)

Zu den nationalen Informationen Deutschlands im Rahmen des UN-Kleinwaffenprogramms (2003-2009) (Englisch!)

Zu den nationalen Informationen Deutschlands im Rahmen des OSZE-Informationsaustausches zu Kleinwaffen und Leichten Waffen (seit 2002) (Englisch!)

 

 

 

 

 

NEU auf der Homepage:

Genehmigungen für Kleinwaffenexporte an die MENA-Staaten im 1. HJ 2017. BT-Drs 18/13408, August 2017. (Vorabfassung)

Genehmigungen für Kleinwaffenexporte im 1. HJ 2017. BT-Drs 18/13408, August 2017. (Vorabfassung)

Sammelausfuhrgenehmigungen im 1. HJ 2017. BT-Drs 18/13338, August 2017. (Vorabfassung)

Rüstungsexportgenehmigungen an MENA-Staaten im 1. HJ 2017. BT-Drs 18/13338, August 2017. (Vorabfassung)

Deutsche Rüstungsexporte. BT-Drs 18/13278, 08.08.2017.